Unser Stadt: Alicante

Alicante ist ein beliebter Urlaubsort – kein Wunder bei den von den sanften Wogen des Mittelmeers umspülten Stränden, dem unschlagbaren Klima mit einer ungewöhnlichen Durchschnittstemperatur im Jahr von 18°C und über 2.900 Stunden Sonnenschein im Jahr. Die Stadt ist ein Schmelztiegel, der Tradition und Moderne, Freizeit und Geschäft, Spaß und Lernen, Strände und Berge in einer einzigen urbanen Landschaft vereint. Nicht vergessen darf man natürlich auch die nahe gelegene Insel Tabarca, die einzige unbewohnte Insel der Comunidad Valenciana, auf der ein sehr schönes Meeresaquarium eingerichtet wurde.
  • Strände und Höhlen

Alle 8 Strände wurden von der EU für das reine Wasser, die sauberen Strände und die vorhandenen Einrichtungen mit blauen Flaggen ausgezeichnet. Besonders erwähnenswert ist der 8 km lange feine Sandstrand Playa de San Juan, wohl einer der schönsten in ganz Spanien.
In Alicante befindet sich der spektakuläre Bürokomplex OAMI (die Niederlassung des EU-Büros für Harmonisierung auf dem Binnenmarkt) mit Blick aufs Mittelmeer sowie die Institución Ferial Alicantina und die Universität Alicante. In den letzten Jahren haben die phantastische Dynamik der geschäftlichen und kommerziellen Aktivitäten und die Universität Alicante zu einem attraktiven Konferenz- und Festivalzentrum gemacht. Die Stadt genießt dank ihrer Professionalität hohes Ansehen. 

n den Außenbezirken können Sie auf den zahlreichen Golfplätzen wie Alicante Golf, Golf Club Alenda, Campo de Golf Bonalba und Club de Golf El Plantio entspannen. Der nächste Golfplatz zum abba Centrum liegt am Strand Playa San Juan. 

Im Segelclub von Alicante warten alle erdenklichen Wassersportarten auf Sie – das Angebot an Segel- und sportlichen Aktivitäten ist fast unbegrenzt. Sie können mit dem Motorrad einen Abstecher zur Insel Tabarca machen, Tauch- oder Segelunterricht nehmen und vieles mehr.
Die örtliche Cuisine spielt beim Gesamtangebot der Stadt eine wichtige Rolle. Paella, Fisch und gepökelte Fleisch- und Fischgerichte erinnern an die Ursprünge der Stadt als Fischereiort.
  • Abends erwacht die Stadt zum Leben

"El Barrio“, wie die Altstadt genannt wird, besitzt Pubs, Bars und Restaurants mit freundlichem Ambiente sowie Nachtclubs, in denen Live-Musik (vor allem Jazz) gespielt wird. Das jüngere Publikum trifft sich in La Zona, die an die Promenade Esplanada angrenzt.

Entlang der Ruta de la Madera hinter dem Zentralmarkt sind eher alternative, urige Kneipen angesiedelt. 

La Ruta de la Madera, detrás del Mercado Central ofrece ambientes más alternativos. 

In der Hafengegend finden Unternehmungslustige die neuesten Unterhaltungsangebote in einer Vielzahl von Veranstaltungsorten, die etwas für jeden Geschmack parat halten. Und in den Sommermonaten pulsiert die Playa de San Juan vor Leben.

Semana Santa (Karwoche)

An diesem Ereignis nehmen fast dreißig hermandades (Bruderschaften) und cofradías (Studentenverbindungen) teil. Die eindrucksvollste Prozession zieht am Karmittwoch durch das Viertel Santa Cruz: Die Teilnehmer gehen Schulter an Schulter durch die engen Gassen und folgen dem Leidensweg Christi. Am Kardonnerstag findet die Schweigeprozession statt, bei der die wertvollsten Bildnisse der Stadt durch Alicante getragen werden.

San Juan

Hogueras de San Juan (20. – 24. Juni): Die folgenden Festivals, die bis ins Jahr 1928 zurückgehen, sind von internationalem Interesse für Touristen: El Pregón, la Cabalgata del Ninot, La „Plantá“ de Hogueras und die „Ninots de Carrer“ bilden den Beginn des Festivals. „Mascletaes“ (Feuerwerk), Straßenbands mit ihrer schönen Frau, der „Bellea del Foc“, Musikkonzerte, Prozessionen und die Feria Taurina vervollständigen die Festivitäten. Den Höhepunkt der Festlichkeiten bildet die „Nit del Foc“ (die Nacht des Feuers) am 24. Juni, in der die „Cremá de Hogueras“ stattfindet.

Stierkampfmuseum

Das in der Stierkampfarena von Alicante eingerichtete Museum ist eine Dauerausstellung, ein Hommage an die bekanntesten Matadoren der Region wie Vicente Blau, Francisco Antón, José María Manzanares und Luís Francisco Esplá.

Santa Bárbara Castle

Das hoch oben auf dem Berg Monte Benacantil gelegene Kloster erreicht man vom Strand Playa del Postiguet über einen in den Fels gehauenen Aufzug. Vom Gipfel, auf dem einst die alte Festung stand, hat man einen wunderschönen Panoramablick über Alicante und La Bahía. Weitere Informationen finden Sie hier

Archäologisches Museum, MARQ

Bereiten Sie sich auf einen Zeitsprung vor, wenn Sie die prähistorische Periode der Provinz Alicante erkunden; versetzen Sie sich in die Zeit der Iberer und Römer oder lernen Sie, wie man im Mittelalter lebte. In diesem neuen Kultur- und Freizeitzentrum hilft Ihnen modernste Technologie, andere Zeitalter und Kulturen kennen zu lernen.

OBEN